U20-Elit steht im Playoff-Halbfinal | Hockey Club Davos Nachwuchs

News - U20-Elit steht im Playoff-Halbfinal

Gleich mit 3:0 fertigte die U20-Elit des HCD die Konkurrenten aus Lausanne ab und zog so verdient in die Playoff-Halbfinals ein. In der Best-of-5-Serie waren dafür zwei Auswärtssiege nötig.

Nur gerade ein Punkt trennte den Lausanne 4 Clubs auf Rang vier und den HC Davos auf Rang 5 in der Tabelle nach der Regular Season. Bei diesem minimalen Abstand war es klar, dass es eine enge Playoff-Serie geben würde. Dass sich der HCD aber gleich mit 3:0 Siegen durchsetzen würde, war nicht zu erwarten. Während der Saison gingen nämlich drei von vier Partien an die Westschweizer. 

In der wichtigsten Phase der Saison schlugen die jungen Davoser nun aber zurück und sicherten sich mit drei knappen Siegen den Einzug in die Halbfinals. Ein starkes Kollektiv, ein guter Torhüter und auch eine Defensive, die der Mannschaft in jedem Spiel die Chance gab zu gewinnen, waren der Schlüssel zum Erfolg. In diesem Kollektiv stach Gian-Marco Hammerer heraus, der mit sieben Skorerpunkten in drei Spielen rechtfertigte, warum ihn Head Coach Christian Wohlwend diese Saison schon fünf Mal bei der 1. Mannschaft auflaufen liess. 

Bei den anderen drei Serien ist lediglich eine ebenfalls schon entschieden. Lugano setzte sich klar mit 3:0 gegen den EHC Kloten durch. Die Saisondominatoren aus Biel sehen sich in ihrer Serie mit einem 1:2-Rückstand konfrontiert. Im Duell Erster gegen Achter führt der HC Ambri-Piotta und hat a Mittwoch die Chance, den Sack zuzumachen. Im Duell zwischen dem SC Bern Future und dem EV Zug steht es 2:1 für die Hauptstädter. 

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

Playoff-Halbfinal

07.03.2022 09:00