Taffe Trainings, Bowling und ein 3:0 Sieg | Hockey Club Davos Nachwuchs

News - Taffe Trainings, Bowling und ein 3:0 Sieg

Die alljährliche Trainingswoche der U17-Elit hatte in diesem Jahr so einiges zu bieten. Neben zahlreichen harten Trainings auf und neben dem Eis gab es auch einen unfreiwilligen Bowlingnachmittag und einen tollen Sieg zum Wochenabschluss. 

«Was funktioniert, sollst du nicht ändern». Getreu diesem Motto bestritt die U17-Elit auch in diesem Jahr ihr Trainingslager im luzernischen Sursee. Schon seit einigen Jahren ist Sursee das Sommer-Domizil der HCD-Nachwuchsmannschaft. «In Sursee haben wir alles, was wir brauchen. Wir sind sehr zufrieden hier», versichert Nachwuchschef René Müller. Auch Rico Gredig, Stürmer der U17 sagt: «Es war cool hier! Aber wir hatten es ziemlich streng, deshalb war die Luft gegen Ende der Woche ein wenig draussen». Diese Aussage freut die Trainercrew. Allen voran Tatjana Stiffler. «Als Athletik Trainerin werde ich nicht von allen geliebt, aber das ist schon gut so. Wir hatten eine schwierige letzte Saison, deshalb zeigten wir den Jungs in diesem Sommer, dass nur mit harter Arbeit Fortschritte gemacht werden können! In diesem Jahr sind wir im Kopf deshalb schon einen Schritt weiter und sie können die harten Einheiten besser schlucken.»
Zwei Trainingseinheiten auf dem Eis und je eine bis zwei Einheiten neben dem Eis sorgten dafür, dass gegen Ende Woche eben diese Luft raus war. Dazwischen bemühte sich der Coachingsstaff aber auch um ein bisschen Abwechslung. «Leider haben wir nicht so gutes Wetter erwischt. Am Mittwochmorgen sprinteten die Jungs auf der Tartanbahn in strömenden Regen. Den See, der nur wenige Meter entfernt gewesen wäre, konnten wir so leider nicht nutzen», erklärt Stiffler. Kurzerhand wurde aus dem Badenachmittag ein Bowlingnachmittag gefolgt von einem gemütlichen Grillabend. Das Team, welches beim Bowling verloren hatte, musste dabei den Service übernehmen. Auch Nachwuchsspieler Gredig streicht den Bowlingabend rückblickend als gelungen heraus. Und fügt gleich an: «Auch das Spiel am Freitag können wir als Highlight hervorheben! Wir haben 3:0 gegen die SCL Tigers gewonnen». Es war der gelungene Abschluss einer harten Trainingswoche. In Langnau mobilisierten die Youngstars mit den Jahrgängen 2005 bis 2007 nochmals all ihre Kräfte. «Langnau ist bekannt dafür, dass sie immer gute Nachwuchsspieler haben. Wir können sicher viel Positives mitnehmen», meint Müller. Trotzdem würde er den Sieg nicht überbewerten, auch wenn Langnau im letzten Jahr eines der besten U17 Teams war und die Qualifikation gewann. Gredig stimmt zu und meint: «Dieser Sieg macht sicher Mut und ich bin mir sicher, dass wir besser sind als im letzten Jahr. Aber wir müssen kleine Brötchen backen, hart arbeiten wie in Sursee und uns auf das eigene Spiel konzentrieren, dann kommt es gut!»

Nun folgen noch rund vier Wochen Vorbereitung, ehe es in ziemlich genau einem Monat mit der Saison losgeht. Das erst Meisterschaftsspiel findet in der Westschweiz bei den Fribourg-Gottéron Young Dragons statt. Eine starke Mannschaft, die es im letzten Jahr in die Playoffs schaffte. 

Text und Bild: HCD-Onlineredaktion
 

Image
Image
Image

Taffe Trainings

05.08.2021 11:00